Die groSSe Verleihung

Wer hat das Rennen um den „Europa-Park JUNIOR CLUB Award“ und die „Goldene Göre“ gemacht?

Am 11. Juni 2018 war die große Preisverleihung im Europa-Park. Auch 2018 haben wieder viele Kinder und Jugendliche tolle Projekte eingereicht. Für die Endrunde waren sechs Projekte aus Bad Bentheim, Bopfingen, Düsseldorf, Hösbach, Weil am Rhein und Wittstock nominiert.

Die Projekte kannst du dir auf unser Projektseite näher anschauen.

Bei der feierlichen Preisverleihung im Europa-Park wird neben der Goldene Göre auch noch der  JUNIOR CLUB Award vergeben. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert und der renommierteste Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der JUNIOR CLUB Award ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Goldene Göre steht unter der Schirmherrschaft von Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa des Landes Baden-Württemberg, und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.


Die Gewinner 2018

JUNIOR CLUB Award

Das Projekt „Beteiligung hält fit - Street Workout“ ist der Gewinner!

Das Projekt geht auf die Initiative von vier Jugendlichen zurück. Diese hatten die Idee, in Weil am Rhein einen Street Workout-Park zu bauen.

Herzlichen Glückwunsch zum „Europa-Park JUNIOR CLUB Award“!

 

Mehr erfahren


 

Goldenen Göre

Über den ersten Platz bei der „Goldenen Göre“ und damit ein Preisgeld von 5.000 Euro durften sich die Kinder und Jugendlichen aus Düsseldorf freuen.

Das Projekt „SchokoFair – Stoppt Kinderarbeit!“! ist fest mit der Maria-Montessori-Gesamtschule in Düsseldorf verbunden: In jedem Schuljahr übernehmen Schülerinnen und Schüler Verantwortung für dieses Kinderrechteprojekt, das sich für Kinder einsetzt, die auf Kakaoplantagen arbeiten müssen.

Die Kinder setzen sich für folgende Ziele ein:

  • Menschen über die über die Verletzung der Kinderrechte auf den Kakaoplantagen zu informieren
  • Fairer Handel
  • Nachhaltiger Konsum
  • Bessere Gesetze zum Schutz der Kinder

Außerdem setzen sich die Schülerinnen und Schüler dafür ein, dass an den Börsen nicht mehr mit Nahrungsmitteln spekuliert werden darf.

Den 2. Platz belegte das Projekt „Gemeinsame Neugestaltung der Heimordnung“ aus Bopfingen, das ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro erhielt.

Das Projekt „Just do it!“ aus Bad Bentheim errang den 3. Platz und gewann damit 1.500 Euro.

Über den mit 1.000 Euro dotierten „Europa-Park JUNIOR CLUB Award“ und den mit 500 Euro dotierten 4. Platz freute sich das Projekt „Beteiligung hält fit“ aus Weil am Rhein.

Die weiteren mit 500 Euro dotierten 4. Plätze gingen an Projekte aus Hösbach und Wittstock.

Die Preisträger wurden durch den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes als Kinderjury ermittelt.

Alle Projekte


Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Gewinner und Daumen hoch für den tollen Einsatz!