Projektübersicht

CoronaPort

Kategorie: Solidarisches Miteinander

Kurzbeschreibung: Der 15-jährige Noah aus Berlin hat die Internetseite „CoronaPort“ erstellt. Mit dieser Seite möchte er durch eine deutschlandweite Nachbarschaftshilfe die Bewältigung der Corona-Pandemie erleichtern. Gerade zu Beginn der Pandemie hatten viele Menschen vor allem aus der Risikogruppe, wenn sie nicht auf familiäre Hilfe oder Freunde zurückgreifen konnten, Sorge, dass sie ohne Unterstützung ihren Alltag nicht bewältigen können. Auf „CoronaPort“ können sich freiwillige Helferinnen und Helfer melden und ihre Hilfe anbieten, beispielsweise beim Einkaufen, beim Ausführen eines Haustieres oder bei der Kinderbetreuung. Der einfache und sichere Web-Dienst funktioniert wie ein interaktives Telefonbuch. Noah wollte mit seiner Webseite die unübersichtlichen Hilfsangebote und Hilfsgesuche durch diverse Facebook-Gruppen zusammenführen und damit die Kommunikation für beide Seiten erleichtern. Inzwischen hat die Webseite bundesweit rund 250.000 Nutzerinnen und Nutzer, und hat bereits viele Jugendliche dazu motiviert eigene Projekte umzusetzen.

Träger: Noah Adler (Privatperson)

Von wem kam die Idee: Noah Adler


Abstimmen
Vielen Dank für deine Stimme.